SÅJ mit dem Grenaphon, Foto: © IT

Neue Kochstrasse

 

Für Grenaphon, Pauke und Flüstertüte

 

 

 

 

 

UA Technisches Museum, Berlin 2006

 
Kompositionsauftrag, anlässlich der Ausstellung "Berlin über und unter der Erde"

Alfred Grenander, die U-Bahn und die Kultur der Metropole

Katalog Hg. Aris Fioretos (Nicolai Verlag, Berlin)

 

Skizze zur Anordnung der Kacheln für das Grenaphon

Die Komposition versteht sich als späte Auseinandersetzung mit dem

Eigenklang der Baumaterialien der U-Bahnhöfe Alfred Grenanders:

also keine "Bahn" - Geräusche an sich.

Aus den zum Teil noch vorhandenen Originalkacheln (Fliessen), lässt sich ein

xylophonartiges Instrument herstellen, das Eingang finden soll in mein

übriges percussives Instrumetarium.

Weiterhin werden Bleche, Verzierungsgegenstände und Stützen in das Klang- und

Geräuschepotential einbezogen. ----- Es wird eine  art "zurückholen" der in die Kacheln duch Jahrzehnte hineingegangenen Ausrufe in den U-Bahnschächten sein. 

---- Es entsteht das "Grenaphon"

 

SÅJ 2006

 

MORE Compositions