Johansson, Götz
Paritur

 

Cirkelmusik

für grosses Orchester, UA Zodiak Berlin, 1968

 

3 Kontrabässe, Werner Götz, Werner Scheel, Florian

Trompete/Flügelhorn, Conny Muth,

Violine, Madelaine Pütz

Flöte, Inga Weber

Schlagzeug, Sven-Åke Johansson

Schlagzeug/Hölzer, Reinhard Büggemann

Elektrische Gitarre, Norbert Eisbrenner

Elektronische Klangerzeugung, Hausmann

Saxophon/Flöte, Peter Barth

1 Plattenspieler (abwechselnd)

 
Die Cirkelmusik verwedete u.a. einen wandernden Klang (daher der Name) der, die in einem Kreis aufgestellten Musiker (im Raum verteilt) schnell hinter einander spielten und  der auch die Richtung ändern konnte. Als neu entdeckte Klangquelle im Orchester diente auch ein Plattenspieler, der von wechselnden Instrumentalisten bedient wurde.

SÅJ

 

 

Interieur Zodiak 1968 links Götz